dragonquest.at Backup

Komplettlösung

03 May 2007

Dragon Quest VIII LogoWillkommen zu meinem Dragon Quest VIII Walkthrough. Der hier präsentierte Lösungsweg soll euch bei der Reise des verwunschenen Königs helfen. Bei den Namen der Gegenstände, Städte, Personen und Zaubersprüche beziehe ich mich dabei auf die deutschsprachige PAL-Fassung. Mit etwas kreativem Denken und guten Sprachkenntnissen sollte er allerdings auch für andere Sprachen einsetzbar sein. Viel Spaß!

Inhalt:

Vorbereitung Zurück zum Inhalt

Wie immer, einleitende Worte zum Spielgeschehen:

Anders als bei den Vorgängern ist es oft ratsam, nicht gleich alle Ausrüstungsgegenstände zu verkaufen, die ihr nicht mehr gebrauchen könnt. Nicht benötigte Rüstungen können immer noch durch den Alchemiekessel weiterverarbeitet werden und in bessere (und ertragreichere) Items umgewandelt werden. Überlegt euch also gut, ob ihr einen Gegenstand verkauft.

Ein anderer Umstand, an den ihr euch gewöhnen müsst, ist die Konzentration. Mit dem Konzentrieren-Kommando können eure Charaktere Energie für die nächste Aktion sammeln, ganz so wie die PsycheUp Ability aus den Vorgängern. Allerdings wirkt sich diese Konzentration auf sämtliche Aktionen aus, auch Heilzauber und sonstige Spezialaktionen. Wenn ihr also heilen wollt, und nicht euren kostbar gesammelten Zustand hoher oder superhoher Konzentration aufgeben wollt, solltet ihr immer genug Heilgegenstände wie Heilkräuter, und später starke Arzneien dabei haben.

Sobald ihr im Besitz des Alchemiekessels seid, solltet ihr immer etwas drin brutzeln haben. Wenn ihr gerade keinen seltenen Gegenstand erzeugen könnt, solltet ihr Starke bzw. Spezialarzneien zubereiten, oder aber Käse für Munchie. Im Walkthrough bekommt ihr ab und zu einige Alchemie-Tipps.

Mit Monstern, die euch zu wenig Erfahrungspunkte zum Aufleven geben, solltet ihr euch nicht auf einen Kampf einlassen. Verwendet lieber das "Verjagen" Kommando, um mit Glück an ein paar Gegenstände zu kommen, die ihr mixen könnt.

Bei Geldproblemen empfiehlt es sich, aus zwei Kopftüchern (die ihr billig am Pilgerkai erstehen könnt) Turbane herzustellen, deren Preis sich beim Verkauf nie ändert. Auch könnt ihr alle Monstermedaillen verscherbeln. Anders als bei Dragon Quest III haben diese keinen tieferen Sinn.

Untersucht alles, wirklich alles. Jeder Beutel, jeder Schrank, jedes Fass, ... könnte ein Item für euch haben. Dieser Walkthrough behandelt wirklich nur die wichtigen Gegenstände, alle anderen müsst ihr schon selbst entdecken. Sucht auch die Weltkarte regelmässig ab, hier gibt es ebenfalls einige Schätze zu finden.

Im Vergleich zu den Vorgängern werden nur noch im Kampf benutzbare Items in das Inventar der Helden gelegt, alles andere wandert in den Beutel. Dennoch solltet ihr ab und zu euer Inventar aufräumen, und wichtige Items euren Helden geben, und unwichtigere wieder in den Beutel zurücklegen.

Für längere Mixturen im Alchemiekessel empfiehlt sich eine Tour mit der Säbelzahnkatze: Benutzt regelmässig die Heilige Schutzaura und reist mit eurer Säbelzahnkatze von der Kirche am Meer bis nach Orkutsk. So bekommt ihr ohne einen Zufallskampf mit Sicherheit euer Item bis zum Ende der Strecke gemixt.

Beginnt sobald wie möglich mit der Monsterarena-Sidequest. Durch das Aufsteigen in den Rängen habt ihr so Zugang zu sehr starken Monstern, die in einem eurer Monsterteams sich bei manchen Bosskämpfen als sehr nützlich erweisen.

Los gehts!

Die Gefährten Zurück zum Inhalt

Kalderashas Kristallkugel Zurück zum Inhalt

KalderashaSprecht nach dem idyllischen Intro Yangus und Trode an, um prompt in den obligatorischen Kampf mit den drei Schleimmonstern verwickelt zu werden. Lasst einfach Yangus und euren Helden immer gezielt auf einen Schleim einschlagen, dann sollte nach drei Runden der Kampf vorbei sein. Ihr betretet kurz darauf bei Dämmerung Farebury, wo ihr euch erstmal ein wenig umseht. Sprecht Yangus an, der euch dann folgen wird. Meidet noch das Pub, sondern betretet vorher alle anderen Häuser und durchsucht alle Fässer, Truhen, Kästen und Beutel, die an den Wänden hängen. Gerade im Gasthaus könnt ihr einiges finden. Ein heisser Tipp ist allerdings auch der Brunnen im Norden der Stadt, wo ein Lederschild auf euch wartet. Gebt es dem Held. Den gefundenen Topfdeckel gebt ihr Yangus. Wenn ihr euch genug umgesehen habt, und mit allen gesprochen habt, betretet das Inn, redet mit den Leuten und dem ersten Bunnygirl in diesem Spiel, und schließlich und endlich mit Kalderasha.

Euer Gespräch wird von einem Jungen unterbrochen, der ein Monster in der Stadt gefunden hat. Nach einer kurzen Zwischensequenz mit Trode und Medea findet ihr euch vor der Stadt wieder, wo ihr von Valentina mit eurer ersten Quest betraut werdet. Geht zurück nach Farebury, und in das Haus am Brunnen, und betretet es. Weckt Valentina auf, und es folgt ein hitziges Gespräch mit Kalderasha. Sprecht mit Trode und rastet im Inn, um euch für die Reise zur Wasserfallhöhle vorzubereiten.

Bevor ihr euch auf dem Weg macht, solltet ihr allerdings die Level 5 Regel befolgen, sprich, ausserhalb der Stadt trainieren und eure Charaktere auf Level 5 bringen. Entfernt euch nicht zuweit von der Stadt, je weiter ihr nach außen kommt, umso stärker werden eure Gegner. Gehen eure Kräfte zur Neige, rastet im Inn, und verschwendet keine Heil-Items wie Heilkraut und dergleichen. Nachts kommen übrigens stärkere Gegner, die auch mehr Erfahrungspunkte geben. Wenn ihr Stufe 5 erreicht habt, geht nach Farebury, speichert, heilt euch, und rüstet euch neu aus. Eine Lederrüstung für den Helden und das Reisegewand für Yangus sollten drin sein. Mit dem Schild und dem Topfdeckel sind eure Helden fürs erste ausgerüstet. Vergesst momentan noch die Waffen, mit denen, die ihr habt, solltet ihr auskommen. Das restliche Geld investiert ihr in ein paar Heilkräuter, die ihr Yangus gebt. Der Held und Yangus sollten je 4-5 Kräuter im Gepäck haben.

Geht nun am Tage durch das große Stadttor am Hauptplatz, und folgt von dort aus den Weg nach Süden, bis ihr den Wasserfall erreicht habt. Geht in die Höhle, und nach einem kurzen Gepräch mit Trode findet ihr euch in der Wasserfallhöhle wieder.

Die Wasserfallhöhle

Gegner: Maulwurfschelm, Drako, Metallmeise, Feuergeist, Blasenschleim, Tanzteufel, Stiefelhopser Empfohlener Level: 5

Geht vom Eingang aus schnurstracks geradeaus, bis ihr die Truhe erreicht, und dort die Karte findet. Nehmt den Weg rechts, und ihr trefft auf einen Händler, der sich in der Höhle verlaufen hat. Es gibt hier drei Truhen, mit einem Chimärenflügel, einem Lederhut (für den Held) und einem Heilkraut. Geht weiter geradeaus und die Treppen runter. Folgt dem Weg weiter, und ihr trefft auf einen Brownie, der euch zum Kampf herausfordert, euch aber passieren lässt, als er merkt, dass ihr wirklich bereit seid, um mit ihm zu kämpfen. Geht weiter gerade aus bis zur Kreuzung. Redet mit dem Schleim, und verrät euch, dass am Ende der Sackgasse ein Schatz auf euch wartet. Folgt dem Weg und ihr kommt an eine Klippe mit einer Truhe, die ein Kupferschwert für euren Helden parat hat. Geht nun wieder zurück und nehmt den rechten Weg und dort die Treppe runter. Gerade aus, bis ihr eine Kristallkugel im Wasserfall entdeckt. Heilt euch und berührt die Kugel, und Geysir taucht auf. Antwortet zweimal mit Ja, und euer erster Bosskampf beginnt.

Geysir
Name HP EXP Gold No.
Geysir 180 107 108 1

Boss: Geysir

Geysir kann ganz schön nerven: Er kann eure Charaktere verfluchen, wobei der Held meistens unbehelligt davon bleibt, aber Yangus in 2 von 3 Fällen eine Runde aussetzen muss. Auch kann er eure Helden angreifen, die an dieser Stelle im Spiel 15 Lebenspunkte Schaden davon tragen. Ab und zu wirkt er auch einen Feuerspruch, der beiden Helden zusetzt, wieder für ca. 10-15 Lebenspunkte Schaden. Da Yangus oft aussetzen muss und seine angesammelte Konzentration verliert, geht wie folgt vor: Der Held konzentriert sich bis Level 50, und heilt wenn nötig mit Heilkräutern. Verwendet nicht seinen Heilungs-Spruch, da dieser sämtliche angesammelte Konzentration verbraucht. Yangus unterstützt ihn beim heilen oder greift an, wenn ihr nichts besseres zu tun hat. Hat der Held seine Konzentration aufgebaut, greift er an, und wiederholt das Spiel noch einmal, diesmal allerdings bis Konzentrationsstufe 20. Wenn ihr eure Lebenspunkte konstakt über 20 hält, solltet ihr kein Problem haben. Nach ein paar Runden sollte Geysir aufgeben, und ihr bekommt neben Erfahrung noch einen Stärkesamen.

Nach dem Kampf folgt eine kleine Zwischensequenz. Schnappt euch die Kristallkugel und kehrt zurück nach Farebury, wo ihr euer Geld in einen Bumerang umsetzt, und Kalderasha die Kugel vorbeibringt. Nach einigen Szenen mit Valentina erfahrt ihr von Kalderasha die nächste Station in eurer Reise: Alexandria.

Oh La La Zurück zum Inhalt

JessicaAlexandria ist einfach zu finden. Marschiert durch das große Tor in Farebury und biegt vor der Wasserfallhöhle nach links ab. Folgt dem Pfad und ihr erreicht den Kontrollpunkt, den ihr nun ungehindert passieren könnt. Wenn ihr weiterlauft, erreicht ihr irgendwann das kleine Dörfchen. Die Begrüßung ist weniger herzlich: Die beiden Halunken Bangers und Mash greifen euch an, doch bevor ihr zum Schlag ausholen könnt, werden die Rotzlöffeln von einer alten Dame getadelt. Seht euch in Alexandria um und rüstet euch, sofern es euer Geldbeutel zulässt, etwas besser aus. Ihr erfährt viel über die Familie Albert, Alistair und die hübsche, aber schwierige Jessica. Betretet tagsüber das Anwesen der Familie Albert und sprecht mit jedem, und untersucht jeden Winkel. Bangers und Mash verbieten euch, Jessicas Zimmer zu betreten. Wenn ihr die Treppe nach oben geht, folgt eine Sequenz, in der sich die Magd vor den herumstreunenden Ratten erschreckt. Sucht das gefundene Rattenloch auf und schickt Munchie durch. Mit Munchie krabbelt ihr nun die Treppe runter und am Besenstil zum Schreibtisch, wo ihr Jessicas Brief findet. Geht wieder zurück (die Treppe könnt ihr an der Seite hochkrabbeln) und einen Stock tiefer. Jessicas Mutter und ihr Verlobter sind beim Essen, so könnt ihr ungestört mit Bangers sprechen. Sprecht ihn zweimal an und lest ihm Jessicas Brief vor. Nach einer kurzen Sequenz schließt er sich euch an. Levelt etwas, und besorgt euch ein Schuppenschild für und eventuell noch eine bessere Waffe für Yangus. Wenn ihr fertig seid, marschiert von Alexandria aus nach Osten, wo ihr den Turm von Alexandra findet.

Alexandras Turm

Gegner: Blasenschleim, Käferknilch, Kobold, Doktorschleim, Drakomagus, Froschgesicht, Pestpilz Empfohlener Level: 8-9

Der Held sollte neben dem Bumerang auch das Kupferschwert dabei haben. Ihr werdet nämlich ab und zu auf eine Gruppe Froschgesichter treffen, die zwei Arten von Angriffen haben: Der erste, normale ist ziemlich schwach und zieht euch 1-3 Lebenspunkte ab. Der zweite ist schon heftiger und zieht zwischen 8-10 ab, taucht aber nur auf, wenn das Froschgesicht bereits einmal getroffen wurde. Bei jedem Treffer wechselt der Gegner zwischen diesen Angriffsarten. Mit gesteuerten Angriffen vom Helden und von Yangus auf je einen der Gegner solltet ihr bei großen Froschgesichtgruppen keine Probleme haben.

Geht zum Eingangstor. Nach einer Sequenz mit Bangers öffnet sich das Tor, und ihr könnt den Turm betreten. Geht die Treppe nach oben und in die einzige, offene Tür. Geht durch den Raum wieder nach außen und holt euch die Karte des Turms. Geht um den Turm herum und wieder die Treppe rauf. Öffnet die Tür, und entriegelt das Schloß bei der verschlossenen Tür, um später wieder leicht rein bzw. raus zu kommen. Wenn ihr die Leiter nach unten geht, könnt ihr einige Schätze finden. Wenn ihr die Leiter nach oben nehmt, kommt ihr durch die Tür wieder nach außen. Geht nun in den gegenüberliegenden Raum, und sucht dort die Gesichter mit den blauen, leuchtenden Augen. Diese Stellen werden durch Kreise auf eurer Karte gekennzeichnet. Wenn ihr sie mit dem X-Button aktiviert, kommt ihr auf die andere Seite. Geht nun die Treppe hoch, und werkt euch durch die leuchtenden Gesichter, um ein paar Schätze abzustauben. Geht nun weiter die Treppe nach oben und nehmt die Treppe auf Ebene 6. Von dort geht an der Mauer rundherum, bis ihr auf ein weiteres Gesicht trefft. Dahinter gibts ein paar Schätze. Geht wieder zurück und folgt dem Weg weiter, bis ihr die Treppe erreicht. Geht nach oben und gerade aus zur Statue. Es folgt eine längere Zwischensequenz mit Dhoulmagus, Alistair und -- Cor Blimey! -- Trode.

Geht von der obersten Ebene nach unten, um noch einmal von Jessica aufgehalten zu werden. Verlasst nun den Turm (entweder auf konventionelle Art und Weise, oder mittels Hintertür) und geht nach Alexandra. Dort angekommen, hat Bangers für euch ein Zimmer in der Herberge reserviert. Übernachtet, und sucht noch einmal das Anwesen der Alberts auf. Es folgen ein paar weitere Sequenzen mit Jessica und ihrer Mutter. Nachdem die Knirpse weg sind, könnt ihr in Jessicas Zimmer das erste ihrer Outfits abstauben. Verlasst nun das Haus und sprecht mit Bangers und Mash, die ihre Patroullien drehen. Sie verraten euch, das Jessica auf dem Weg nach Port Prospect ist.

Port Prospect

Empfohlener Level: 10-11

Um nach Port Prospect zu gelangen, biegt ihr kurz vorm Turm nach rechts ab, und folgt dem Pfad, bis ihr das kleine Hafenstädtchen erreicht. Seht euch um und durchsucht alles. Ihr bekommt Infos über einen Mann, der am Wasser ging, und ein Seeungeheuer, dass die Meere heimsucht. Am Marktplatz verrät euch übrigens eine Frau alles wissenswerte zu den Talenten, und wieviele Punkte euch noch auf die nächste Stufe fehlen. Tagsüber verkauft euch ein Mädchen für 10 Goldmünzen verschiedene Kräuter, dabei hängt es ganz vom Zufall ab, welches ihr bekommt. Im Hafengebäude treff ihr auf Jessica, die euch überredet, dass ihr euch um das Seeungeheuer kümmert, um endlich eine Überfahrt auf den südlichen Kontinent zu bekommen. Akzeptiert, und trefft letzte Vorbereitungen (Bis auf Heilkräuter solltet eigentlich keine haben, also speichert einfach und kehrt zurück). Sprecht ihr sie ein zweites Mal an, kommt ihr aufs Schiff, und reist ab Richtung Pilgerkai. Die Reise dauert nur kurz, da ihr bald von den multiplen Persönlichkeiten Khalamaris angegriffen werdet:

Khalamari
Name HP EXP Gold No.
Khalamari 375 311 230 1

Boss: Khalamari

Khalamari hat drei Attacken: Einen Flammenatem, der beiden Charakteren zwischen 30 und 40 Lebenspunkte abzieht und oft genug einen frühzeitigen Tod bedeuten kann, einen Angriff, der beiden Charakteren zwischen 15 und 20 Lebenspunkten abzieht, und eine normale Attacke, die einem Helden bis zu 20 Lebenspunkte kostet. Rüstet den Helden also mit genug Heilkräutern aus und sorgt dafür, dass die Lebenspunkte immer über 25, besser 40 sind. Der Flammenatem kommt nur jede sechste Runde, rüstet euch da also entweder mit einer Abwehr oder mit genug Lebenspunkten. In der ersten Runde wehrt ihr ab, anschließend bauen der Held und Yangus beide Konzentration bis 50 auf, wobei der Held immer wieder mit Heilkräutern auf die Lebenspunkte achtet. Nach ca. 5 Runden solltet sowohl der Held als auch Yangus angegriffen haben, und gut 250 Lebenspunkte abgezogen haben. Wiederholt das Spiel bis Konzentrationsstufe 20 und greift weiter an. Wenn ihr schön auf eure LP achtet, solltet ihr kein Problem haben. Als Belohnung gibts eine Goldarmschiene.

Nach einigen Szenen tritt Jessica eurer Party bei, und ihr habt Zugang zum Alchemiekessel. Vergesst nicht, das Schiff ordentlich abzusuchen, unter anderem findet ihr hier ein Bronzemesser, dass ihr bald benötigt. Nachdem ihr den Pilgerkai erreicht habt, wird es erstmal Zeit, etwas an eurer Ausrüstung zu feilen.

Pilgerkai und Schatzsuche

Vom Dieb in der Herberge bekommt ihr einen Eisennagel. Kombiniert diesen mit dem Bronzemesser, und ihr erhaltet den Diebesschlüssel, den ihr sofort draussen am Hafenplatz einsetzen könnt, um einge Schätze abzustauben. Ihr könnt nun auch zurück nach Farebury, um dort im Waffenladen und in der Kirche die verschlossenen Truhen zu öffnen. In der Farebury Region gibt es ebenfalls ein paar Truhen, die ihr erst jetzt öffnen könnt. Mit einem billigen Schuppenschild und Jessicas Lederpeitsche könnt ihr eine Schlangepeitsche kombinieren, mit der Jessicas Angriffe etwas stärker sein sollten. Wenn ihr bei den Gegner in der Farebury Region ein Hasenschwänzchen bekommen habt, könnt ihr es gleich mit Jessicas Haarband verschmelzen, um die Häschenohren zu bekommen. Mit einem zusätzlichen Schuppenschild ist Jessica fürs erste gerüstet. Wenn ihr alles erledigt habt und etwas gelevelt habt, folgt dem Pfad südlich vom Pilgerkai, um zur Maella Abtei zu gelangen.

Erbe der Templer Zurück zum Inhalt

Angelo & JessicaIn der Maella Abtei gehts hauptsächlich um die Göttin und wie ihr durch großzügige Spenden euch einen Platz im Himmel sichern könnt. Wenn ihr die Wächter im Hof ansprecht, gibts eine kurze Szene mit Marcello. Seht euch noch in den Töpfen und Fässern ausserhalb des Hofes um, und verlasst die Abtei weiter nach Süden, um Simpleton zu erreichen. Folgt dem Rat eurer Partymitglieder und geht in die Schenke. Sprecht mit jedem, auch mit dem rot gekleideten Templer, der sich als Angelo ausgibt und euch in einen Barkampf verwickelt. Nach einer Reihe von Szenen könnt ihr euch in Simpleton noch einmal ausrüsten, ehe ihr wieder zurück in die Abtei geht. Nun könnt ihr die Templergemächer besichtigen. Im Kerker belauscht ihr eine Unterhaltung zwischen Angelo und Marcello. Geht durch die Tür nach draußen, und ihr werdet leider von den Wächtern abgehalten, Abt Francisco zu besuchen. Kehrt zurück, und trefft wieder auf Angelo, der euch um einen Gefallen bittet, den ihr natürlich sofort befolgt.

Heilt und speichert, und rüstet euch wieder einmal mit genug Heilkräutern und/oder Starken Arzneien aus, und verlasst die Abtei nach Süden. Geht von da aus direkt nach links, um den Pfad am Ufer zu folgen. Geht am sichtbaren Gegner vorbei, und folgt anschließend dem Pfad in die Bergschlucht.

Abtei Ruine

Gegner: Lachsack, Skelett, Metallschleim, Wiedergänger, Doktorschleim, Hornflügler, Mumienknirps, Drakina, Stierstar, Fliegerich, Fresskiste Empfohlener Level: 13-14

Öffnet den Zugang zur Ruine, indem ihr den Templerring mit dem Stein benutzt. Betretet ihn, und geht vom Eingang aus schnurstracks gerade aus und die Treppe runter. Geht die Wand entlang, um zwei Schatzkisten zu finden. Eine Truhe enthält die Karte, die andere ist eine Fresskiste, die ihr allerdings schnell besiegt haben solltet. Geht von dieser Nische geradeaus zur gegenüberliegenden Nische, und holt euch einen weiteren Eisennagel, den ihr mit dem Bumerang zu einem verstärkten Bumerang kombinieren solltet. Geht die Leiter nach unten zur nächsten Ebene. Geht geradeaus und durchsucht die Töpfe für eine Minimedaille. Geht in den Raum in der Mitte und öffnet die Truhe für ein Bronzeschild, welches ihr Yangus geben solltet. Geht durch die Tür in diesem Raum und folgt dem Pfad bis ihr eine Treppe erreicht. Hier angelangt, bahnt euch euren Weg über die schwimmenden Möbel ans andere Ende des Raumes und geht nach oben. Sucht die Seitenräume für Schätze ab, und marschiert geradeaus, wo ein weiterer Bosskampf auf euch wartet (nebst einem Schatz in den Kästen).

Gequälte Seele
Name HP EXP Gold No.
Gequälte Seele 450 680 200 1

Boss: Gequälte Seele

Die gequälte Seele ist nicht ganz so schwer wie Khalamari oder Geysir. Schwierig wirds erst, wenn er ein Skelett und einen Wiedergänger beschwört, die zusätzlich angreifen. Die gequälte Seele greift entweder an, oder verwendet einen Feuerzauber, der eure ganze Party trifft und gut 25-30 Lebenspunkte abzieht. Jessica sollte mit genügend Heilkräutern und starken Arzneien ausgerüstet sein, da sie die Rolle der Heilerin übernimmt. In der ersten Runde bauen Yangus und der Held Konzentration auf, während Jessica Schwächung wirkt. Ab dann unterstützt der Held neben Konzentration aufbauen die Heilung mittels Kräutern oder - wenn er gerade auf normalem Niveau ist - mit dem Heilung-Spruch, während Yangus stetig weiter Konzentration aufbaut. Jessica wirkt Beschleunigung und heilt mit Kräutern. Sobald der Wiedergänger und das Skelett beschwört wurden, rüstet der Held den Bumerang aus und greift konzentriert mit diesem an. Yangus kümmert sich weiterhin um die gequälte Seele, die allerdings bald besiegt sein dürfte.

Nach dem Kampf werdet ihr vollständig geheilt und habt freie Bahn. In diesem Abschnitt des Dungeons treten überdies vermehrt Metallschleime auf, die euch ein paar Levels schenken dürften, sofern ihr sie denn erwischt. Wenn ihr alles erledigt habt, verlasst ihr den Dungeon am Ende, und findet euch am Brunnen in der Nähe von Abt Franciscos Haus wieder. Betretet sein Haus, und es folgt eine Reihe Zwischensequenzen.

Nach etlichen Szenen seid ihr im Gefängnis der Abtei. Sprecht mit euren Gefährten und wartet etwas, bis euch Angelo befreit. Er bringt euch zur eisernen Jungfrau, die ihr untersucht und betretet. Nach einer Reihe von weiteren Szenen seht ihr plötzlich die Abtei in Flammen. Rennt zu ihr und betretet sie. Sprintet über die Brücke zu Abt Franciscos Haus und betrachtet ein paar weiteren Zwischensequenzen.

Die Eregnisse vom Vortag im Hinterkopf, erwacht ihr in den Templerquartieren. Sprecht mit euren Gefährten und betretet das Zimmer zu Marcellos Raum. Sprecht mit ihm, und ihr bekommt eine Weltkarte. Des weiteren wird euch Angelo auf eurer Reise begleiten. Speichert und verlasst die Abtei.

Weiter in Kapitel 2