dragonquest.at Backup

Charakterklassen

29 Aug 2007

Der Held

Der Held

Der Held des Spiels, und damit euer Alter Ego, ist diesmal ein Junge aus Aliahan, und Sohn des tapferen Ortegas, der beim Kampf gegen den Erzfeind Baramos fiel. Nun obliegt euch die schwere Aufgabe, Baramos Treiben ein Ende zu bereiten. Der Held genießt im Spiel eine gewisse Sonderstellung: Seine Klasse kann nicht geändert werden (wozu auch, er ist ja schon ein Held), auch gibt es ihn nur ein einziges Mal im Spiel (wie es sich eben für Helden gehört) und ist zumindest in der Hauptquest immer fixer Bestandteil der Party (klar, immerhin erlebt ja ihr diese Quest). Dafür bekommt man aber einen ultimativen Charakter: Er hat sehr gute physische Werte, sprich er kann gut zuschlagen, und besitzt ein nettes Arsenal an Zaubersprüchen. Er ist gewissermaßen ein Allroundtalent, mit dem man auch durchaus das Spiel alleine lösen kann.
Warrior

Warrior

Die Warrior-Klasse überzeugt vor allem durch eins: Ihre Stärke. Sie haben die mit Abstand höchsten HP und STR Werte, und können verdammt hart zuschlagen. Zusätzlich können sie die stärksten Rüstungen und Waffen im Spiel tragen, und auch einiges von den Gegner einstecken. Auf der Gegenseite lernen sind sie etwas langsam, und lernen keinerlei Zaubersprüche und bekommen somit auch keine MP. Das Handbuch und das Spiel empfehlen einen Warrior in der Party, alleine wegen der Tatsache, dass bei einer starken Gegnergruppe er wohl der einzige sein wird, der bis zum Schluß lebendig bleibt. Ausgerüstet mit einigen Heil-Items kann er euch so oft genug die Haut retten.
Fighter

Fighter

Fighter sind im Gegensatz zum Warrior nicht ganz so stark, haben dafür aber eine unglaublich hohe Agility und eine höhere Wahrscheinlchkeit, kritische Treffer zu landen. Darüberhinaus können sie nicht alle Rüstungen und Waffen tragen, was für etwas mehr Goldstücke im Geldbeutel sorgen sollte. Meine persönliche Empfehlung: Fighter zahlen sich vor allem in der Anfangsphase des Spiels aus, wo ihr froh über die billige Ausrüstung sein werden. Aber auch später werdet ihr dank der hohen Agility oft einen Fighter brauchen können.
Mage

Mage

Die Tabelle auf der Zauberspruch-Seite verspricht euch ein stattliches Arsenal. Und in der Tat, die Mages sind wohl unschlagbar, wenn es um hohen MP Verbrauch während des Spiels geht: Mit starken Feuer- und Eisbasierten Zaubersprüchen (Blizzard, Explodet, Firebolt) könnt ihr oft ganze Gegnergruppen auf einen Schlag ausrotten. Noch dazu gibt es einige wichtige Unterstützungszauber wie TwinHits, Increase und Passtime, sowie interessante Zauber wie BeDragon (der Waffe gegen Metabbles), Transform und Chance. Leider Gottes sind sie sonst eher schwach auf der Brust. Physisch richten sie so gut wie keinen Schaden an, und in Sachen Verteidigung haben sie ebenso niedrige Werte, die leider auch nicht durch starke Rüstungen erhöht werden können. Wenn ihr mit der Ausgangsparty Warrior, Cleric und Mage ausrückt, empfiehlt sich, den Mage später im Spiel in einen Sage umzuwandeln.
Cleric

Cleric

Clerics sind ein Muss in der Party. Sie kommen sehr schnell an gute Heilzauber und brillieren hauptsächlich durch wichtige Unterstützungszauber wie Defense, SpeedUp und Antidote. In späteren Phasen werdet ihr einen Narren an HealUs und Barrier fressen. Aber auch in Sachen Angriffszauber seid ihr mit den starken Inferno-Typ Sprüchen gut bedient. Rüstung und Angriff ist allerdings eher durchschnittlich, aber immer noch besser als beim Mage. Nichtsdestotrotz, absolute Empfehlung.
Dealer

Dealer

Der Dealer zählt eher zu den Klassen, die im Spielverlauf eine Nebenrolle spielen und hauptsächlich eine Reihe netter Beieffekte liefern. Sie sind daher sicher keine Klasse, mit der man im Spiel wirklich lange verbleibt. Die großen Stärke der Dealer ist die Tatsache, dass nach einem Kampf weit mehr Gold übrigbleibt, als ohne, und dass mit dem Excavate-Spruch nach Gold und Items gegraben werden kann, und so eure geldlichen Sorgen eher nebensächlich sind. Mit dem Yellhelp-Spruch habt ihr auch auf längeren Reisen eine Zufluchtsstätte. Auch ist er der einzige, der Gegenstände untersuchen kann, und so auf spezielle Effekte oder verfluchte Items aufmerksam macht. Leider ist er bei weitem nicht so stark wie Fighter oder Warrior, hält aber mehr aus als ein Cleric oder Mage. Dafür muss man ihm zugestehen, dass er verdammt schnell an Leveln gewinnt. Im Spiel werdet ihr kurzzeitig Bedarf an einem Dealer haben, an dieser Stelle empfiehlt es sich aber, einen neuen Charakter zu erstellen.
Thief

Thief

Diebe sind schnell, sexy, Super Famicom und Gameboy Color exklusiv, und haben einige Zaubersprüche auf Lager, die euch während längeren Dungeonbesuchen durchaus helfen können. Ausserdem ist die Wahrscheinlichkeit, nach einem Kampf ein Item zu bekommen, viel höher, da Diebe natürlich auch gerne stehlen. Sie bestechen vor allem durch die hohe Agility, und kommen in allen anderen Werten mit Ausnahme der Stärke beinahe an die Fighter heran, haben aber bessere Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung. Die Wahrscheinlichkeit für kritische Attacken ist aber geringer.
Jester

Jester

Vielleicht mit einer der Gründe für den Erfolg von Dragon Quest III ist die Möglichkeit, mit einer Party aus Bunnygirls aufs Feld zu ziehen. Ansonsten wars das aber auch schon mit den Vorzügen dieser Klasse, da sie nicht nur in allen Statuswerten schwächer sind als alle anderen Charaktere, sondern auch schwer kontrollierbar sind. So kann es durchaus passieren, dass sie euren Befehlen nicht gehorchen, und lieber Grimassen schneiden. Auf der anderen Seite können die Monster beim Anblick eines Bunnygirls die Fassung verlieren und vergessen auf den Angriff. Wie auch immer, die Whistle-Fähigkeit ist auf jeden Fall nett fürs Leveln, und die Tatsache, dass Jester die einzige Klasse sind, die auch ohne Zen Book zum Sage werden können, ist vielleicht für die eine oder andere Spielvariante nicht unwichtig.
Sage

Sage

Die Super-Klasse. Sages verfügen über alle Sprüche von Clerics und Mages und annähernd so gute phyische Werte wie Warriors. Sie sind also mit Abstand die beste Klasse im Spiel. Natürlich gibt es da einen nicht zu unterschätzenden Nachteil: Sage wird man nur im Shrine of Dharma, und auch nur, wenn man das nötige Zen Book gefunden hat, von dem es nur ein Stück gibt. Alleine die Jester können mit Level 20 in einen Sage umgewandelt werden.