dragonquest.at Backup

Koichi Sugiyama, der Dragon Quest IX Soundtrack und Brass!

05 Feb 2009

SugiyamaKoichi Sugiyama, Dragon Quest Komponist und schrulligster aller Videospieler, hat vor kurzem ein weiteres Konzert veranstaltet. Dieses Mal gastierte ihm das Tokyo Metropolitan Brass Quintet und gab interessante, teils jazzige Interpretationen seiner Werke. Dabei waren nicht nur seine Dragon Quest Kompositionen im Programm, so hat er auch von etlichen Trickfilmen, zu denen er den Score geschrieben hat Teile in den Ablauf genommen. Die zweite Hälfte allerdings beschäftigte sich nur mit Stücken aus der gesamten Dragon Quest Reihe, ebenso der neuen Fanfare vor der Dragon Quest Overture, die Dragon Quest IX einleitet. Im Vorfeld hat Sugi natürlich wieder ein paar Fragen der hiesigen Presse beantwortet. So erzählt er von der Brass Quintet Suite, die er extra für die fünf Blechbläser aus Tokyo geschrieben hat. "Zum ersten Mal spielen wir reine Musik. Alle anderen Songs wurden immer nur deshalb gemacht, weil sie jemand für irgendeinen Zweck gebraucht hat. Aber diese 'reine Musik' ist Musik, die wir nur aus Lust an der Freude gemacht haben. In diesem Fall ist es die 'Brass Quintet Suite', die ich für das Tokyo Metropolian Brass Quintet wegen ihrer großartigen Musik geschrieben habe", meint er. Es sei übrigens die Premiere dieses Stücks, deshalb ist er sehr aufgeregt. Tokyo Metropolitan Brass QuintetEin Großteil ist auch vom Dragon Quest V: Die Hand der Himmelsbraut Soundtrack. Diesen Dragon Quest Teil hat Suigyama am meisten durchgespielt. Sugi meint, er kann sich nie entscheiden, so hat er Dragon Quest V zweimal durchgespielt, einmal mit Bianca, und einmal mit Nera. Beim Remake natürlich dreimal! Zur neuen Fanfare von Dragon Quest IX meint er, dass er einen ähnlichen Effekt erzielen wollte, wie bei der Änderung der Overture von Dragon Quest III zu Dragon Quest IV. "Es ist ein besonderes Spiel, und ich wollte ihm das Bild verpassen, dass wir mit dem Spiel neu durchstarten werden. Es war sehr viel Zufall und Ausprobierei dabei, aber am Ende hatte ich die richtige Melodie". Sugiyama hat auch ein paar weitere Worte zu Dragon Quest IX verloren. Er sei der Sound-Betatester des Spiels, und er freut sich dass sein Name bei den "Debuggern" im Abspann erscheinen wird. Ebenso findet er es klasse, dass die Schrift groß genug für sein altes Auge ist. "Dragon Quest ist wirklich benutzerfreundlich!". Im Spiel werden durchaus Tracks von den Vorgängerspielen auftauchen, allerdings gibt's massig neue Musik, die durchaus 2 CDs an Soundtrack umspannt. Es gibt auch bestimmte Songs für Schlüsselszenen, Yuji Horii, der Dragon Quest Erfinder, habe ihm das erlaubt. Er hat sich damit zwar sein eigenes Grab geschaufelt, aber ... "das war auch Spaß". Das Konzert von Koichi Sugiyama und dem Tokyo Metropolitan Brass Quintet gibt's in Japan zu kaufen. Folgende Stücke befinden sich darauf: Die CDTeil 1: - G1 Fanfare - Mona Lisa's Smile - In the Cosmos With You - Let It Be - Brass Quintet Suite ~For the Tokyo Metropolitan Brass Quintet! -- I. City Viviture -- II. Silent Ruins -- III. Lullaby and Dream Fragments Teil 2: - Overture IX (DQIX) - Overture March (Dragon Quest) - Palace Trumpet (DQV) - Noble Requiem~Holy (DQV) - Boy Yangus (Yangus Spin-Off) - Bottle (Yangus Spin-Off) - Bridal Waltz(DQV) Quelle: Mimas, DQIX Blog, Degenki