dragonquest.at Backup

Chrono Trigger DS: Screens und Infos aus der Famitsu

12 Jul 2008

Der Famitsu-Artikel zu Chrono Trigger von neulich wurde nun auch digitalisiert und hat einige, wenn auch nicht unbedingt neue Infos parat. Die Screenshots und kleinen Infohäppchen wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:
End of Time Zeal (12.000 BC) Azala und Black Tyrano
Zu Beginn wird in der Famitsu hauptsächlich über den hohen Qualitätsstandard gesprochen, den das Spiel damals hatte. Sowohl Grafik als auch Sound waren vor 13 Jahren wirklich top-notch, und in gewisser Weise sind sie es auch heute noch. Vermutlich als offizielle Entschuldigung, warum man grafisch alles beim alten behält, und einen Port, kein Remake macht. Außerdem wird vom Dream Team gesprochen, und vor allem das Charakterartwork von Akira Toriyama (bekannt aus Dragon Quest) und der Sound von Yasunori Mitsuda hervorgehoben, der im Remake wieder beteiligt sein wird. Zu sehen: Das Ende der Zeit, die Weltkarte in 12.000 BC und der Kampf gegen Azala und den Schwarzen Tyranno.
Kampf im Guardia Forest Kampf gegen den Dragontank X-Strike!
Als nächstes wird der Active Time Battle v2 vorgestellt. Wir erinnern uns: In Final Fantasy IV wurde das erste Mal der Active Time Battle als Erweiterung für die standard Rundenkämpfe eingeführt. Chrono Trigger geht einen Schritt weiter und legt nicht nur auf die Schnelligkeit der Charaktere und Feinde Fokus, sondern auch auf die Position im Kampf selbst. Man sieht drei Kämpfe. Kennern wird auffallen, dass jeder Charakter anscheinend eine HP und MP Anzeige direkt im Kampfbildschirm spendiert bekommen hat, und dass die üblichen Statusanzeigen fehlen. Vermutlich wird sich das alles auf dem unteren Bildschirm abspielen, ähnlich wie im Final Fantasy IV Remake für DS.
Guardia, 1000 AD Crono und Marle Ein Portal
Zu guter Letzt wird noch der Prolog des Spiels gezeigt: Es ist das Millennium, und in Guardia wird das Jahr 1000 mit einem zünftigen Fest gefeiert. Der Junge Crono lernt auf diesem Jahrtausendsfest die exzentrische Marle kennen. Gemeinsam schauen sie sich die Attraktionen des Jahrmarkts an, um schließlich zu Cronos Freundin Lucca zu gehen, die eine neue Erfindung vorstellen möchte: Einen Teleporter. Wie der Zufall es so will, geht natürlich etwas bei der Vorführung schief, und Marle wird in ein noch unbekanntes Portal gesaugt. Crono folgt ihr zur Rettung, und so beginnt die Geschichte ... Quelle: Famitsu