dragonquest.at Backup

Dragon Quest IX auf der Gamescom

13 Aug 2010

In aller Kürze, das könnte für euch interessant sein: Auf nach Köln, Ihr Hüter des Himmels! Auf der gamescom gibt’s seltene Zusatz-Inhalte für Fans von Dragon Quest IX Auf der Suche nach den Früchten des Weltenbaums Yggdrasil sollten die Fans des Abenteuer-Rollenspiels Dragon Quest IX: Hüter des Himmels auf jeden Fall in Köln Station machen. Während der Spielemesse gamescom vom 18. bis 22. August können sie sich am Nintendo-Stand kostenlos exklusiven Inhalt mittels des Zufallsbegegnungs-Modus abholen. Jeder, der seinen Nintendo DS sowie sein Exemplar von Dragon Quest IX mitbringt, erhält eine Schatzkarte, die nur hier zu haben ist und die ihm den Zugang zu einem ganz besonderen Abenteuer eröffnet. Obendrein gibt’s ein kleines Geschenk. Wer das Angebot nutzen möchte, muss lediglich seine Konsole bei sich tragen, in seinem Spiel den Zufallsbegegnungs-Modus aktivieren und auf Standby stellen. Denn über diese Funktion können die Fans automatisch jederzeit wertvolle Schatzkarten austauschen, wenn sie in die Nähe eines anderen Spielers und dessen im Zufallsbegegnungs-Modus aktiven Nintendo DS kommen. Die Spielfiguren erscheinen dann als Besucher in der ins Spiel integrierten Bar „Rastender Recke“ und die Spieler können so später verfolgen, wer ihnen über den Weg gelaufen ist und was er Wertvolles mitgebracht hat. Ein weiterer Vorteil: Je öfter man im Zufallsbegegnungs-Modus auf andere Dragon Quest-Spieler trifft, desto mehr ihrer Spielfiguren bevölkern den „Rastenden Recken“. Das Lokal wächst mit der Zahl der Besucher und schaltet mit zunehmender Größe weitere Features frei. Im Nintendo DS-Bereich am Messestand markiert ein Dragon Quest-Banner den Punkt, an dem der Nintendo DS zu finden ist, der die Schatzkarte automatisch auf die Software der Fans überträgt. Die Karte zeigt einen Ort im Spiel an, den man ohne sie nicht betreten könnte. Und dieser Ort hat es in sich: Dort begegnen die Spieler einem sehr mächtigen Gegner, der vielleicht einigen Fans der Serie bereits bekannt ist: Rhapthorne, der Bossgegner aus dem Vorgängerspiel Dragon Quest VIII. Aber auch abseits des Stands empfiehlt es sich, den Zufallsbegegnungs-Modus auf der gamescom angeschaltet zu lassen – will man sich die Chance auf viele neue Zufallsbegegnungs-Bekanntschaften mit den Dragon Quest Fans vor Ort und auf einen ganz besonders raren und exklusiven Zusatz-Inhalt nicht entgehen lassen. Ein Dragon Quest-Fan aus dem Hause Nintendo wird mit einem wahren Schatz in den Messehallen unterwegs sein und diesen über den Zufallsbegegnungs-Modus anderen Spielern zugänglich machen. Wessen Wege sich mit dem Schatzmeister kreuzen, der wird später niemanden Geringeren als den Priester Kyrill, ein Charakter aus Dragon Quest IV, in seiner Taverne vorfinden und sich über ganz besondere Ausrüstungsgegenstände freuen können. Der Kniff: Die Person mit dem Ehrengast im Gepäck unterscheidet sich äußerlich nicht von den anderen Messebesuchern. Es gehören also Spürsinn und etwas Glück dazu, um in Reichweite des speziellen Nintendo DS zu kommen und das begehrte Extra zu erhalten. Fazit: Die Aktivierung des Zufallsbegegnungs-Modus von Dragon Quest IX lohnt sich immer – für die Besucher der gamescom in diesem Jahr aber ganz Viel Spaß in Köln! P.S.: Es geht voran mit v4.