dragonquest.at Backup

Yuji Horii Interview zu Dragon Quest V

06 Jun 2008

Wie versprochen, heute der zweite Teil der Yuji Horii Interviews zu den Dragon Quest Remakes für DS aus der Nintendo Power. Diesmal gehts um Dragon Quest V: Hand of the Heavenly Bride. Das Interview zu Dragon Quest IV findet ihr hier, das aktuelle, wenn ihr den untenstehenden Link klickt.

Dragon Quest V Interview

Dragon Quest: The Hand of the Heavenly BrideWas war die Inspiration für die in Generationen aufgeteilte Storyline in Dragon Quest V? Nachdem diese Erzählweise so beliebt war, würden Sie noch einmal so etwas für einen zukünftigen Titel verwenden? In Dragon Quest IV haben wir die Leben verschiedener Charaktere entdeckt. In Dragon Quest V wollte ich mich auf das Leben eines einzelnen Charakters konzentrieren. Die Geschichte erzählt von einem Kampf mit einer dunklen Macht über drei Generationen. Auch wenn es möglich gewesen wäre, die Charaktere in jeder Generation auszutauschen, haben wir uns dazu entschlossen, mit dem Helden als Kind zu beginnen. Dann sieht der Spieler, wie er erwachsen wird und selbst Kinder bekommt. Wir dachten, diese Erzählweise hinterlässt einen sehr starken, emotionalen Eindruck auf die Spieler. Viele von uns haben als Kinder in den Eltern immer nur die Erwachsenen gesehen. Ich wollte die Nachricht rüberbringen, dass jeder Mensch ein Kind war, und früher oder später zum Erwachsenen wird, auch wenn er einige Hindernisse überwinden muss. Mit zwei Dragon Quest V Remakes denke ich, dass ich dieses Ziel erreicht habe, also glaube ich nicht, dass ich die gleiche Idee noch einmal verwenden werde. Das DS Remake zu Dragon Quest V erscheint 8 Monate nach dem Remake zu Dragon Quest IV. Hattet ihr die Möglichkeit, in dieser Zeit einige Verbesserungen in der Spieleengine durchzuführen? Die Basis-Engine für alle drei Spiele wurde mit dem Release von Dragon Quest IV bereits fixiert. Allerdings basiert Dragon Quest IV auf ein PlayStation Remake, während Dragon Quest V auf ein PlayStation 2 Remake aufbaut. Es gibt also ein paar Bereich ein Dragon Quest V, die wir komplett von neuem wieder entwickeln mussten. Das haben wir in den letzten 8 Monaten gemacht. Seit dem ersten Release von Dragon Quest, hat sich die Idee mit der Monsterrekrutierung vor allem in der Dragon Quest Monsters Serie manifestiert und weiterentwickelt. Werden sie den Monsterrekrutierungsprozess in Dragon Quest V auf die Innovationen der Monsters-Serie anpassen? Nachdem wir mit der Monsterrekrutierung in Dragon Quest V experimentiert hatten, hat uns diese Methode so gut gefallen, dass wir die Monsters-Serie ins Leben rufen, um sich auf diesen Punkt zu konzentrieren. Wenn wir allerdings Dragon Quest V darauf anpassen, gehen wir mit der Rekrutierung wohl etwas zu weit und lenken von der Storyline ab, deswegen werden wir diesbezüglich wohl keine Aktualisierungen im Remake machen. Wir freuen uns schon riesig darauf, dass neue Bonus-Kapitel in Dragon Quest IV zu spielen. Wird es in Dragon Quest V ähnliche Bonus-Features geben? Vielleicht eine neue Generation? Ich kann im Moment leider keine Details geben, aber wir planen auf jeden Fall etwas komplett neues für das DS Remake. In einem Interview, dass vor einigen Jahren geführt wurde, haben Sie Dragon Quest V als ihr Lieblingsspiel der Reihe bezeichnet. Hat es immer noch diesen Stellenwert bei Ihnen? Was fanden sie am zufriedenstellendsten in der Entwicklung? Ja, Dragon Quest V ist immer noch mein Lieblingsteil. Neben des Leitthemas der Familie in diesem Spiel, bin ich auch sehr stolz über diese bestimmte, sehr schwierige Entscheidung, die der Spieler im Laufe des Abenteuers machen muss.