dragonquest.at Backup

Final Fantasy geht Back to the roots: Final Fantasy Gaiden!

02 Jul 2009

Final Fantasy GaidenFür Final Fantasy gibt es eigentlich unsere Partnerseiten, aber diese Nachricht gefällt mir so außerordentlich gut, dass ich hier auch einen kleinen Redeschwall loslassen muss, auch wenn ich dadurch Off Topic gehe, aber das müsstet ihr ja gewohnt sein. Wer regelmäßig auf den eigentlich äußerst guten Final Fantasy Seiten unterwegs war, dürfte es schon mitbekommen haben: Das mysteriöse Spiel mit der "4", für das vor kurzem eine Teaserseite erstellt wurde, hat sich als Final Fantasy Gaiden: Four Warriors of Light entpuppt. Eine Final Fantasy Sidestory also, und eine, die für die Retrospieler da draussen sehr interessant sein dürfte. Es gab ja schon öfter Versuche zu einem Final Fantasy Gaiden. Der erste Seiken Densetsu Teil hatte den Begriff als Untertitel und auch Final Fantasy IX war ursprünglich als FF Gaiden konzipiert worden. Gerade letzterer ist ja eine bewusste Rückkehr zu den Wurzeln, ein Quasi-Best-Of der vorherigen Final Fantasy Titel. So eine Richtung will man auch mit dem ersten, richtigen Final Fantasy Gaiden einschlagen, denn das klassische DS-RPG geht dorthin, wo alles begonnen hat! The Crystal Returns ... wieder mal! Zur Geschichte des Spiels: Wir schlüpfen in die Rolle eines (namenslosen?) Held, der an seinem Geburtstag vom König beauftragt wird, auf Abenteuerreise zu gehen. Diese Prämisse klingt sehr nach Dragon Quest III und hat schon mehr Jahre auf dem Buckel als ein Großteil der aktiven Final Fantasy Spieler hierzulande. Aber seien wir uns ehrlich, so eine Situation versprüht auch heute noch einen gewissen Charme. Auch in der weiteren Folge bleibt man traditionell: Der Junge soll die entführte Prinzessin finden (FF1), darf auf seiner Reise drei weitere Mitstreiter rekrutieren (DQ3) -- die vier Krieger des Lichts (FF1, FF3, FF5) -- und bekommt im Laufe seines Abenteuers eine viel größere Aufgabe zugeteilt, die vermutlich etwas mit den vier Kristallen zu tun hat. Links: Die neuen Warriors of Light (FF Gaiden), rechts: die letzten Warriors of Light (FF5)Gaiden wird ein klassisches, rundenbasiertes Rollenspiel werden. Ob es Zufallskämpfe geben wird, oder nicht, ist noch unklar. Auf jeden Fall gibt es keine Magiepunkte, dafür eine Charge-Leiste, die sich auflädt oder entlädt, und mit der man pfiffige Spezialangriffe ausführen kann. Das Charakter-Design ist von Akihiko Yoshida, der für das Final Fantasy III Remake, Final Fantasy XII und Final Fantasy XIV verantwortlich ist. Man merkt den ersten Screenshots auch die verblüffenden Ähnlichkeit zum Final Fantasy III Remake an. Nettes Feature, dass mittlerweile zum Trend geworden ist: Die angelegten Ausrüstungsgegenstände sind am 3D Modell sichtbar. Noch bin ich unsicher, wie "hübsch" das Spiel wird. Der Scan zeigt ein paar Screenshots, die allerdings nicht gerade vom Hocker reissen. Vielleicht ist aber auch die Qualität des Scans unzureichend. Die Famitsu wird sicherlich bald genug die ersten realen Screenshots online stellen, dann können wir uns von der optischen Qualität überzeugen. Das Spiel erscheint in Japan bereits im Herbst. Da Final Fantasy im Titel steht, wird das Ding sicher auch zu uns kommen. Ich freu mich drauf, Final Fantasy hat mir früher doch viel besser gefallen, als heute. Quellen: RPG HeaveN (Deadlock-Circle!), FF Future, und wie sie alle heißen ...