dragonquest.at Backup

Kein Closed Mega Theater auf der Tokyo Game Show

31 Aug 2009

Tokyo Game ShowEnde September findet wieder Japans heißestes Gaming-Event statt: Die Tokyo Game Show, auf der natürlich auch unser-aller-Lieblings-Publisher (räusper) Square Enix regelmäßig gut vertreten ist, und allerlei Krimskrams der aktuellen Produkte zeigt. Seit einigen Jahren dabei fester Bestandteil: Das Closed Mega Theater, das Previewkino, indem der Presse all das coole Zeug gezeigt wird, dass die Fans sehen wollen aber nie zu Gesicht bekommen. Praktisch die Brutstätte für abgefilmte Piratenvideos in denen Minischnipsel von Lightnings kleinem Finger am Abzug für überlastete Internetserver und geistige Ejakulationen der Fanboys sorgen. Und natürlich Nomuras ganz persönlicher Show Off, die Square Enix Party mal abgesehen. Dieses Jahr wird zwar der Square Enix Stand auf der TGS wieder Nomura-Beweihräucherung sein, allerdings gibt's eine unglaubliche Erneuerung: Das Closed Mega Theater wird's diesmal nicht geben. Also auch keine besonderen, unglaublichen Ankündigungen, sondern nur Kram der bereits angekündigten Produkte, und zum Großteil spielbar. Das bedeutet: Spielbare Final Fantasy XIII Demos, und Kingdom Hearts zum Abwinken. Von Dragon Quest noch keine Rede, aber Nomura kann ja nicht über fremde Betten sprechen. Auf jeden Fall meint Nomura, dass Square Enix sich jetzt mal auf die Produkte konzentrieren will, die schon in der Pipeline sind, und die Games chronologisch nach Release präsentieren will. Allerdings gibt's für alle Demo-Ausprobierer ein paar Hinweise auf das, was noch kommen wird. Unter anderem vielleicht ein neues Kingdom Hearts? Bleibt zu hoffen, dass unter dem ganzen Schmus auch eine kleine Ecke für die coolen Spiele bleibt, und wir Infos zu Dragon Quest VI oder vielleicht schon Dragon Quest X bekommen. Bislang war die TGS nämlich doch sehr großzügig für Dragon Quest Fans.